Gemeindenews

Meldung vom 12. August 2022 - Mitteilungen

Warnung vor grosser Waldbrandgefahr - Erlass eines Feuerverbotes im Wald und Waldesnähe

Aufgrund der seit längerem ausgebliebenen Niederschläge und der anhaltenden Trockenperiode herrscht in Liechtenstein eine grosse Waldbrandgefahr (Stufe 4). Es gilt deshalb ein absolutes Feuerverbot im Wald und Waldesnähe!

Seit längerem sind bei uns keine nennenswerten Niederschläge mehr gefallen. Im Zusammenhang mit dem anhaltenden sonnigen Wetter herrscht deshalb grosse Trockenheit. Als Folge davon warnt das Amt für Bevölkerungsschutz vor grosser Waldbrandgefahr im ganzen Land (Stufe 4 von 5). 

Der Waldboden und die Vegetationsschicht sind sehr trocken. Ab sofort ist in Liechtenstein deshalb das Entzünden von offenem Feuer im Wald und in Waldesnähe bis auf Widerruf verboten.

Eine Entspannung der Lage ist erst nach intensiven Regenfällen zu erwarten. Kurze Regenschauer oder Gewitter vermögen die ausgeprägte Trockenheit nicht genügend zu entschärfen.

Verhaltensmassnahmen

- Feuern im Wald und in Waldesnähe ist verboten.
- Betrieb von Feuerstellen (Grill) mit Sicherheitsabstand von 50 m zum Wald.
- Offene Feuer (z.B. Feuerschalen) mit Sicherheitsabstand von 100 m zum Wald.
- Fix eingerichtete und geschlossene Feuerstellen mit Kamin (z.B. Pizzaofen etc.) unter Einhaltung des Waldabstands (> 12 m) sind erlaubt.
- Keine Raucherwaren wegwerfen.
- Keine Einschränkungen in Wohngebieten etc. ausserhalb des Sicherheitsabstands.

Aktuelle Waldbrandgefahr für Liechtenstein - aktuelle Informationen:

• www.waldbrandgefahr.ch, siehe auch Register Massnahmen
• www.naturgefahren.ch
• Meteoschweiz-App

Amt für Bevölkerungsschutz, 12.8.2022

Meldung vom 12. August 2022 - Mitteilungen

Gehirn-Fitnesstraining zum Schnuppern Spielerisch und ungezwungen!

Bewegung und Denken werden kombiniert: Überkreuzbewegungen, Spiel mit Bällen oder Seilen etc. So fordern wir unser Gehirn mit Neuem heraus. Das Training ist spielerisch, ungezwungen und ohne Leistungsdruck.

Einladung zum Gehirn-Fitnesstraining

Leiterin: Elke Nestler-Schreiber, Synapsencoach, Gehirnfitnesstrainerin, www.denkduenger.li.

Zeit und Termine: Donnerstag von 14.00 bis 15.00 Uhr an folgenden Terminen 25.8.22 - 01.9.22 - 15.9.22 - 22.9.22 - 29.9.22 - 06.10.22

Treffpunkt: Clubhaus des Fussballclubs Ruggell. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt.

Rahmenbedingungen: Maximal 10 Personen pro Training.

Kosten:
Für Pensionisten der Gemeinden Ruggell, Gamprin und Schellenberg ist das Angebot kostenlos.

Anmeldung und Information:
Spätestens zwei Tage vor dem jeweiligen Termin bei Ann Näff-Oehri, Seniorenkoordination, Tel. 423 377 49 36 oder per E-Mail senioren@ruggell.li.

Freude und Begegnungmitanderen Menschen stehen im Mittelpunkt!

Meldung vom 11. August 2022 - Mitteilungen

Widum Eschner Rütte: Neubau Mittelinsel Fussgängerstreifen


Das Land Liechtenstein wird am Dienstag, 16. August 2022, mit dem Umbau des Knotens Widum Eschner Rütte beginnen. Der bestehende Einlenker wird verbreitert um den Fussgängerstreifen mit einer Schutzinsel zu ergänzen. Dabei werden auch die Neigungsverhältnisse verbessert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis November 2022.

Die neue Fussgängerschutzinsel verbessert die Sicherheit, da die Fahrbahn in zwei Etappen überquert werden kann.

Der Verkehr wird während der Bauzeit mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Der Knoten ist in alle Richtungen befahrbar. Für die Fussgänger wird eine Umleitung signalisiert.

Im Zuge des Strassenbaus führen verschiedenen Werke kleinere Bauarbeiten an ihrem Netz durch. Die Strassenbeleuchtung wird auf die neue Situation und die aktuellen Vorgaben der Normen angepasst.

Die Bauherrschaften und die beteiligten Unternehmer
sind bemüht, die Arbeiten so zügig wie möglich auszuführen und danken bereits im Voraus für Ihr Verständnis.

AMT FÜR TIEFBAU UND GEOINFORMATION

Meldung vom 09. August 2022 - Mitteilungen

Kinder auf den Schulweg vorbereiten

Sieben Schritte bis zum sicheren Schulstart

Für viele Kinder heisst es bald: Kindergarten- oder Schuleintritt. Den Schulweg unter die Füsse zu nehmen, ist für viele Kinder anspruchsvoll. Die BFU empfiehlt, vorgängig den Schulweg zu üben; sie unterstützt Eltern mit einem Übungsplan in sieben Schritten.

Damit sich Kinder frühzeitig mit dem Schulweg vertraut machen können, empfiehlt die BFU vor Schulbeginn sieben Übungsschritte.

Die sieben Übungsschritte in Kürze

- Auf der sicheren Seite des Trottoirs gehen
- Am Strassenrand immer anhalten
- Wenig befahrene Strassen ohne Fussgängerstreifen überqueren
- Strassen mit Fussgängerstreifen überqueren
- An einer Ampel über die Strasse gehen
- Zwischen parkierten Autos hindurch die Strasse überqueren
- Den Weg zum Kindergarten oder zur Schule gehen

Auf jener Strassenseite gehen, welche am weitesten von der Strasse entfernt ist (Schritt 1). Der Strassenrand (z. B. Trottoirabsatz) bildet eine unsichtbare Linie, an welcher das Kind immer anhalten muss (Schritt 2).

Eine wenig befahrene Strasse ohne Fussgänger-streifen (Schritt 3) und danach eine Strasse mit Fussgängerstreifen überqueren (Schritt 4). Dabei gilt: «warte – luege – lose – loufe».

An einer Ampel die Strasse überqueren, dabei zuerst immer in beide Richtungen schauen (Schritt 5). Besonders anspruchsvoll ist das Überqueren der Strasse zwischen parkierten Autos hindurch (Schritt 6). Diese anspruchsvolle Situation muss oft geübt werden.

Wenn das Kind alle Schritte meistern kann, ist es Zeit, den Weg zum Kindergarten oder zur Schule in Angriff zu nehmen.

Wichtig: den sichersten Weg wählen und nicht den kürzesten. Die Lernschritte im Video: bfu.ch/erste-schritte

Meldung vom 04. August 2022 - Mitteilungen

Tag des Testaments am 13. September: So bleibt der Familienfriede gewahrt

Die meisten Menschen hinterlassen eine Erbschaft. Ob das Erbe die Harmonie der Hinterbliebenen stört, darauf kann der Verstorbene keinen Einfluss mehr nehmen. Aber er kann zu Lebzeiten versuchen, Problemfelder zu vermeiden, indem er ein möglichst klares Testament verfasst.
 
Kursziel
Zum internationalen Tag des Testaments am 13. September machen SOS-Kinderdorf Liechtenstein und die Erwachsenenbildung Stein Egerta auf die Chance einer Erbschaft für den guten Zweck aufmerksam.
 
Inhalt
Viele Menschen möchten einen Teil ihrer Erbschaft gemeinnützigen Organisationen zukommen lassen, um Gutes zu bewirken. Diese Geste birgt aber auch Konfliktpotenzial. In verschiedenen Kurzreferaten wird aufgezeigt, wie eine Vorsorge- und Testamentsplanung aus finanzieller, rechtlicher als auch gesundheitlicher Sicht aussehen soll, damit der Familienfriede gewahrt bleibt. Besonderes Augenmerk wird auch der Demenz, den sozialen Aspekten und der Patientenverfügung sowie Vorsorgevollmacht geschenkt.

Programm

16.00 Uhr Begrüssung und Einführung

16.10 Uhr Finanzielle Vorsorgeplanung
Was sind die Vorteile? Was die häufigsten Fehler? Mit René Bär.

16.40 Uhr Fünf Gründe für eine frühzeitige Nachlassregelung
Wissenswertes zu Demenz, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Nachlassregelung. Mit Matthias Brüstle

17.10 Uhr Selbstbestimmt Ihr Erbe regeln
Das Erbrecht gehört zu den bedeutendsten Rechtsgebieten überhaupt. Es bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wann eine testamentarische Regelung sinnvoll erscheint. Mit Rechtsanwalt Patrick Marxer.

17.40 Uhr Apéro
Offeriert von Roth Partner Rechtsanwälte AG und Liechtensteinische Landesbank AG

Leitung
Magdalena Frommelt, SOS-Kinderdorf Liechtenstein und Daniel Quaderer, Erwachsenenbildung Stein Egerta

Beginn / Dauer
Dienstag, 13. September 2022
16.00 bis 18.30 Uhr

Ort Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

Kosten CHF 20,00

Hinweise
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erwünscht: Anmeldung

Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer in Zusammenarbeit mit SOS-Kinderdorf Liechtenstein

Meldung vom 01. August 2022 - Mitteilungen

Sommerfest der VU-Ortsgruppe Schellenberg

Sonntag, 28.08.2022, 10.30 Uhr, Sport- und Freizeitanlage

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Sehellenberg,

der Sommer 2022 neigt sich langsam dem Ende zu. Gerne möchten wir mit euch ein paar gemütliche Stunden bei angeregten Gesprächen verbringen.

Wir starten ab 10.30 Uhr mit einem Apero.

Dietmar Lampert wird ab 11 Uhr ein paar Worte zu seiner
Kandidatur für das Amt des Gemeindevorstehers an die
Anwesenden richten. Er freut sich über Fragen, Anregungen und geführte Diskussionen.

Ab 11 .30 Uhr verwöhnt euch der Vorstand der VU Ortsgruppe mit Salaten und Feinstem vom Grill, sowie kühlen Getränken.

Musikalisch wird der Anlass vom Duo "d'Essaner" begleitet.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auf euer Kommen freut sich
die VU Ortsgruppe Schellenberg

Meldung vom 29. Juli 2022 - Mitteilungen

Blutspendeaktion September 2022


Meldung vom 12. Juli 2022 - Impressionen

Trainingsparcours für LieMudRun steht.


Meldung vom 28. Juni 2022 - Mitteilungen

Integra abc findet wieder statt!



nach oben